Der Verein

Unser Gesangverein Cäcilia wurde am 15. November 1895 auf Anregung
des kath. Ortspfarrers Julius Falter im Vereinshaus zu Freienohl
(heute Dorfkrug - ehemals Haus Hellmann) gegründet.
Die erste Generalversammlung fand am 1.Dezember 1895 statt
und Dr. med. Wilh. Gruß übernahm den Vorsitz des Verein.
Erster Dirigent war Lehrer Jacobus Hatzig.
 

 Chor in den zwanziger Jahren  

Protokoll der 1. Generalversammlung

 
 

Der Chor bestand 1898 aus 30 Kindern (Knaben und Mädchen) und aus 43 Männern.

1909 wurde die Vereinsfahne mit dem Bildnis der hl. Cäcilia,

die noch heute zu Freud und Leid den Chor begleitet, angeschafft.

 

 

 Das Kunstwerk der Hl. Cäcilia -

 geschaffen vom Künstler Ferdinand Heckmann +

 hat ihren Platz als Leihgabe des MGV Cäcilia in der St. Nikolauskirche

 

Statue der  hl. Cäcilia

Gemischter Chor 1947

.
 

Infolge des 2.Weltkrieges musste der Probenbetrieb eingestellt werden.

1946 wurde als Nachfolgechor der "Gemischte Chor Cäcilia"  bis 1962 ins Leben gerufen.

Aus diesem Chor entstand 1965 der Frauenchor Harmonie

und der Männergesangverein etablierte sich wieder

 

 

Heute besteht der Männer Gesangverein

aus 30 Sängerstimmen

die unter dem Dirigat von

Chorleiter Frank Rohrmann stehen.

 

In Freud und Leid dem Lied bereit

 

 
 
Unser Repertoire umfasst alle Epochen der Gesangkultur -
ob Kirchenchor, wie Psalmen und Weihnachtslieder, Volkslieder, modernes Liedgut
oder traditionale Werke, für jeden Liebhaber des Chorgesang etwas dabei.
Ausschnitte unter : http://www.youtube.com/caecil01