MGV Cäcilia ist jetzt MEISTERCHOR

So seh´n Sieger aus :


 

Der MGV Cäcilia 1895 Freienohl darf sich in den kommenden 5 Jahren „Meisterchor im ChorVerband NRW“ nennen.

Der Chor schaffte am Samstag, 19. Mai, unter Leitung von Chorleiter Frank Rohrmann die 3. Stufe in Bad Hamm.


An dem Wochenende stellten sich insgesamt 37 Chöre der 5-köpfigen Jury mit Prof. Michael Schmoll, Claudia Rübben-Laux,

Nicole Dreibholz, Prof. Fritz ter Wey und Robert Sund aus Schweden zur Begutachtung.


Die Cäcilianer trugen dabei folgende 4 Lieder vor:

-Periti autem (Mendelssohn-Bartholdy) Wahlchorwerk

-Ein Mädchen ging spazieren (Pappert) Volkslied strophisch

-Heißa Kathreinerle (Schmoll) Volkslied durchkomponiert

-Morgengloria (Joseph Haas) Wahlpflichtchorwerk

 

Nach dem Auftritt begann das große Warten, ob es geklappt hat. Dann nach der Beratungspause der Jury sickerte es

langsam durch, daß die Sänger bei den glücklichen Chören waren, die bestanden hatten. Die einzelne Benotung wurde

erst am späten Abend durch den Präsidenten Hermann Otto bekannt gegeben. Der Chor erhielt 3 x sehr gut und 1 x gut.

 

Bewertet wurden die technische Ausführung (Intonation, Rhythmus usw) und die künstlerische Ausführung

(Klang, Interpretation, Dynamik usw.). Insbesondere haben die Sänger dies dem landesweit anerkannten guten Chorleiter

und Kreischorleiter Frank Rohrmann, Affeln, zu verdanken, der den Chor zu dieser Leistungsstärke gebracht hat. Er hat es

geschafft, die Sänger immer wieder anzuspornen und die einzelnen Stufen Leistungschor (2008) und Konzertchor (2010)

auf Anhieb nun zum Meisterchor zu schaffen.

Leider konnte unser dienstältester Sänger Hermann Ebbert (71 Jahre aktiv) nicht teilnehmen –was immer sein größter Wunsch war-,

er erlitt kürzlich in der Chorprobe einen Schlaganfall.

Da der Chor jetzt wieder ein neues Programm auflegen wird, würden die Sänger sich freuen, wenn neue oder frühere Sänger

wieder zum Chor stoßen würden. Es dürfte wohl landesweit einmalig sein, daß in einem relativ kleinen Ort wie Freienohl von

den 4 Chören inzwischen 3 Chöre Meisterchöre sind. Welch ein musikalischer Ort, worauf man stolz sein kann.

Es müßte nun für jeden ein Ansporn sein, in dem Chor mitzuwirken.